Skip to main content

Kortison (oral) bei Karpaltunnelsyndrom

Studienlage 5.0

Je nach Erkrankungsstadium können orale Kortisonpräparate die Beschwerden lindern. Besonders dann, wenn die Erkrankung noch nicht weit fortgeschritten ist und die Symptome erstmals oder in nur milder Form auftreten, ist die orale Kortisontherapie oftmals effektiv. Kortison hemmt unter anderem Entzündungen und wirkt abschwellend. 
Wichtig: Kortisontabletten sollten nicht länger als maximal zwei Wochen eingenommen werden. Zu den häufigsten Nebenwirkungen der Tabletten zählen etwa Magen-Darm-Beschwerden, Veränderungen der Haut oder Gewichtszunahme


Quellen: