Skip to main content

Kortison-Infiltration

Studienlage★ ★ ★ ★ ★ 5.0

Eine Kortison-Infiltration in den Karpaltunnel kann zu einem raschen Abschwellen der Weichteile (Sehnen und Nerv) im Karpaltunnel fĂŒhren. Die Infiltration erfolgt gemeinsam mit einem lokalen BetĂ€ubungsmittel (LokalanĂ€sthetikum). Hierdurch können sich Hand und Finger fĂŒr 1-2 Stunden etwas taub anfĂŒhlen – das ist normal. Die Wirkung des Kortison setzt meist nach 24-48 Stunden ein. 
Als mögliche Nebenwirkungen einer Kortisoninjektion können in wenigen FĂ€llen eine Hautrötung (Flush), ein vermehrtes HitzegefĂŒhl oder subjektives Herzrasen auftreten. Diese Symptome klingen normalerweise nach wenigen Tagen bis maximal 2 Wochen wieder ab. Solltest du auch 2 Wochen nach der Injektion dieselben Symptome aufweisen, so hole bitte Ă€rztlichen Rat ein.


Quellen: