Skip to main content

Laser-Behandlung

Studienlage 3.0  

Die Therapie des Karpaltunnelsyndroms mit (High-Power-)Laser dient der Schmerzlinderung. Die gebündelten Lichtstrahlen regen das Gewebe an und können so durchblutungsfördernd, entzündungshemmend und abschwellend wirken. Dazu wird der Kopf des Lasertherapiegeräts direkt an der betroffenen Stelle platziert und die Strahlen eingeleitet. Die Eindringtiefe des Lasers kann individuell gesteuert werden, um die Ziel-Strukturen exakt zu erreichen. Je nach Beschwerdebild können fünf oder mehr Sitzungen notwendig sein, um eine Verbesserung zu sehen.


Quellen: